Krieg und Frieden

Ukraine-Unterstützung

Unterkunft Ukraine - eine Allianz nachhaltiger Organisationen, die eine solidarische Zivilgesellschaft unterstützen

Waldorfschulen helfen der Ukraine

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners bitten um Spenden

Hilfsangebote in Rheinland-Pfalz auf Ukrainisch

 

Zum Ukraine-Krieg

Akanthos-Akademie - Video, Folien und Aufruf zum Ukraine-Krieg von und mit Prof. Friedrich Glasl

Das Goetheanum - Ukraine Krieg

Dieser Krieg muss enden, Gerald Häfner 31.03.2022 (Video)

Gerald Häfner über den Krieg in der Ukraine, 24.02.2022 (Video)

Nie wieder Krieg! - Für ein Europa jenseits der Mächte, Gerald Häfner, 15.2.2022 (Video)

Krieg und Frieden - Ein Versuch über die Menschlichkeit , Yaroslava Black Terletska (Video)

 

 

Über Krieg und Frieden

  • Soziales Karzinom und soziale Gesundung - Krieg und Frieden aus der Sicht Rudolf Steiners
     
  • Aus "Rudolf Steiner - Unsere Weltlage. Krieg, Frieden und die Wissenschaft des Geistes" (Berlin, 12. Oktober 1905)
    ". . . Es ist mehr als zufällig, dass in jenem Grundbuch der Theosophie, demjenigen Buch, aus dem der, welcher sich tiefer einlassen will auf das spirituelle Leben, Licht auf dem Wege finden kann, das zweite Kapitel bedeutsam mit einem Satz schließt, der mit dieser Idee zusammenfällt. Nicht wie eine Phrase steht es hier in «Licht auf den Weg», sondern weil die Entwickelung zum Geist den Menschen dahin führen wird, wo die Menschen erkennen werden, dass mit der gemeinsamen Seele, die sich hineinlebt in die einzelne Menschenseele, die in ihr auflebt und aufleuchtet, zu gleicher Zeit die schönen Worte zusammenstimmen, womit die beiden Kapitel in «Licht auf den Weg» schließen. Derjenige, der sich ganz hineinvertieft in dieses herrliche Büchelchen, das die Seele nicht nur mit dem Inhalt erfüllt, der uns innerlich fromm und gut macht und auch nach und nach dem Menschen durch die Kraft der Worte wirkliches Hellsehen gibt, er sieht den Ausgleich im einzelnen, wenn er das durchlebt hat, was in jedem Kapitel steht. Und dann senken sich auf und in die Seele die letzten Worte: «Der Friede sei mit dir.» Das wird sich am Schlüsse der ganzen Menschheit mitteilen durch dasjenige, was wir als Geisteskraft hegen und pflegen. Dann senkt sich spirituell der Menschengenius über das Menschengeschlecht, dessen hauptsächliche Worte sein werden: Der Friede sei mit dir. - Das eröffnet uns die richtige Perspektive. Da müssen wir nicht nur von Friede sprechen, uns den Frieden als Ideal hinstellen, Verträge schließen, Schiedsgerichtssprüche herbeisehnen, da müssen wir das geistige Leben, das Spirituelle pflegen, dann rufen wir in uns die Kraft hervor, die als Kraft der gegenseitigen Hilfeleistung sich über das ganze Menschengeschlecht ausgießt. Wir bekämpfen nicht, wir tun etwas anderes: Wir pflegen die Liebe, und wir wissen, dass mit diesem Pflegen der Liebe der Kampf verschwinden muss. Wir stellen nicht Kampf gegen Kampf. Wir stellen die Liebe, indem wir sie hegen und pflegen, gegen den Kampf. Das ist etwas Positives. Wir arbeiten an uns in der Ausgießung der Liebe und begründen eine Gesellschaft, die auf Liebe gebaut ist. Das ist unser Ideal. Dann werden wir, wenn wir das seelisch lebendig durchdringen, in einer neuen Weise, in der Weise, wie es das Christentum will, einen uralten Spruch wahrmachen. Und ein neues Christentum oder vielmehr das alte Christentum wird für die neue Menschheit erwachen. Seinem Volke hat Buddha einen Spruch gegeben, der eine solche Pflege in Aussicht nimmt. Aber eine solche Pflege der Liebe hat auch das Christentum in vielleicht noch schöneren Worten, wenn man sie richtig versteht: Nicht durch Kampf überwindet man den Kampf, nicht durch Hass überwindet man den Hass, sondern den Kampf und den Hass überwindet man in Wahrheit allein durch die Liebe." 

    "Licht auf dem Weg", Mabel Collins (ins Deutsche übertragen von Oskar von Hoffmann)

 

Gedenkworte

Für die im Felde Stehenden
Die Ihr wachet über Erdenseelen,
Die Ihr webet an den Erdenseelen,
Geister, die Ihr über Menschenseelen schützend
Aus der Weltenweisheit Hebend wirkt,
Höret unsre Bitte, 
Schauet unsre Liebe,
Die mit Euren helfenden Kräftestrahlen
Sich einen möchten
Geist-ergeben, Liebe sendend!
GA 181

Für die im Felde Gefallenen
Die Ihr wachet über Sphärenseelen,
Die Ihr webet an den Sphärenseelen,
Geister, die Ihr über Seelenmenschen schützend
Aus der Weltenweisheit liebend wirkt,
Höret unsre Bitte,
Schauet unsre Liebe,
Die mit euren helfenden Kräfteströmen
sich einen möchten
Geist-erahnend, Liebe strahlend!
GA 181

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.